des stillen gedanken

Archiv

tiefe der seele

das wetter passt inzwischen wieder zu meiner laune - kurz vorm gewitter - angestaut - impulsiv und unkontrollierbar.

es scheint - als ob ich gegen alles schwimmen muss ... nur h?rden ... und nirgends stille - nach der ich mich doch so sehr sehne ...

und morgen werde ich auch nicht ruhen k?nnen - da die arbeit wieder ruft .... ich hoffe nur - der stress l?sst langsam mal nach - bevors mir meine wirbels?ule zu ?bel nimmt .... die muskulatur streikt schon.... und komischerweise auch meine f??e (?????) - obwohl ich doch den ganzen tag sitze... einfach konfus

mal schaun, wie das Morgen wird

sil, kraftlos

1 Kommentar 1.5.04 18:43, kommentieren






strange
living without a way
looking round
but nothings like it seems to be
lost in life
die all night
dreams
full of sadness

what I\'m waiting for
what\'s the way I have to go

alternatives blocked by thoughts
flying soul in a better world
which I can never reach

please wait
take me with you
I\'ll be dreaming
all night through
neverending


sil, nachdenklich

1.5.04 20:54, kommentieren

ungelebter traum

nichts ist, wie es scheint
nichts bleibt, wie man meint
verloren im leben
um in der nacht erneut zu sterben
in tr?umen kalter traurigkeit

gedanken
r?sten sich zur reise
mit zerschundenen fl?geln
in die dunkelheit - ganz leise
leises pochen in meinem hirn
- nimm mich mit - egal wohin

doch nichts ist, wie es scheint
und nichts bleibt, wenn man weint
verloren am tage
meine hoffnung -eine plage
in eisiger verschwiegenheit

die fl?gel scheinen kraftlos
durch Hilferufe krank
die schweigend ich verschreie
in die welt, in die ich sank

es wird kein morgen geben
das gestern ist vorbei
f?r immer aufgeschrieben
bleibt das Leid mir immer treu

f?r viele unbegreiflich
die eisamkeit - ein ort
f?r mich, der angenehmste
an dem mich st?rt kein Wort

mit tr?nen in den augen
will ich nicht vergehen
ohne jemals es zu sp?r\'n
das licht, der warmen freundschaft
im dunkeln nicht zu sehen
doch nichts ist, wie es scheint
auch nicht - wenn man\'s meint




3 Kommentare 7.5.04 13:05, kommentieren

muttertag

oh mutter - oh mutter
hab vielen dank
f?r die hiebe und schl?ge
und ?ngste im schrank

vor dir und dem G?rtel
ich werds nie vergessen
wie oft hab ich nachts
mit rotgeweinten augen
im bett gesessen

oh mutter oh mutter
wie sch?n, dass es dich gibt
deine K?lte und Misstrauen
haben mich stets gepr?gt

L?g mich nicht mehr an
waren die meisten worte
verstehst bis heute nicht
dass es sie gibt -
die verhassten orte

oh mutter - oh mutter
ich ehre dich sehr
bin froh dass ich weg bin
und seh dich nicht mehr

und dennoch verfolgt mich
der monotone ton
des verursachten schmerzes
von leder auf haut
oh mutter - oh mutter
ich liebe dich nicht
und wenn du dich wunderst
so frag lieber nicht

du willst es nicht h?ren
kann dich sogar versteh\'n
in l?gen lebts sich einfacher
denn du bist bequem

oh mutter - oh mutter
ich danke dir sehr
f?r die kindheit
die ich nicht hatte
und setz mich so zur wehr

oh mutter oh mutter
verzeih - dass ich spreche
aus ist die zeit
in der ich perfekt l?chle
- in der dein liebes kindlein schweigt


sil, irgendwie wirr

3 Kommentare 9.5.04 02:21, kommentieren

vorfreude aufs WGT

heut hab ich mal so nebenbei gefragt - ob herr mortiis schon seine wgt-karte h?tte - oder wann er sie besorgen wolle ..... und ich bekam ne echt tolle antwort: ich geh dieses jahr nich hin *grmpf* wann h?tt er mirs gesagt - wenn ich nicht nachgefragt h?tte ......

stell ich mir so vor: donnerstag vorm wgt - "wann fahren wir morgen los???" "wohin denn?" "na aufs WGT!!!" "och - hab ich vergessen zu sagen - dass ich nich hingeh???"

supiii....

silent, verloren aufm wgt

4 Kommentare 16.5.04 18:03, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung