des stillen gedanken

Archiv

Der neueste Stand der Dinge, oder:
vieles ändert sich, auch wenn mans nicht ändern kann!

So... schon ne ganz schön lange Zeit her, dass ich hier was
niedergeschrieben habe... und zwischenzeitlich hat sich wirklich
vieles getan.

Punkt 1
Ich hab wieder nen Job! Zwar nicht in der Grafikbranche, was
ich auch nicht erhofft hatte - naja, vielleicht ein wenig - aber immerhin.
Bin jetzt als Küchenfee (also Köchin) in der Gastronomie eingestellt. Sind
zwar komische Arbeitszeiten, aber mein Körper hat sich schon umgestellt.
Also: von 17 Uhr bis in die frühen Morgenstunden arbeiten - und den Tag
über schlafen.

Punkt 2
Meine kleine ist seit knapp 3 Wochen im Internat. Für sie ists das beste,
da sie sich auf Schule und andere wichtige Dinge im Leben konzentrieren
kann, und nicht mehr auf falsche Gedanken kommt bzw. falsche Freunde
treffen kann. Aber die Wohnung fühlt sich seitdem zu leer an. Vor allem
dann, wenn mein M. auf Nachtschicht weg ist und ich frei habe und
ich nur den Kühlschrank brummen höre, und nicht wie gewohnt J.
Gebrabbel im Schlaf.
Besucht habe ich Sie schon, ist ne wirklich schöne Gegend, ich könnte
sie auch öfters besuchen, aber ohne Auto ist das wirklich Scheisse!!!
 

Punkt 3
Meine Laune sinkt kontinuierlich mit den Temperaturen. Ich merks richig.
Scheiss Depressionen, wenn sie wenigstens überraschend kommen
würden, und sich nicht langsam daherschleichen würden, dass man ja
mitbekommt, dass man demnächst völlig im Arsch ist. Na super!
Da vermiss ich meine Mine, die jetzt wohlverdient bei 30 Grad sich in
Kuba die Sonne aufn Bauch scheinen lässt. Hoff, sie hat viel Spass.

1 Kommentar 19.9.08 03:47, kommentieren



Wenn man deprimiert ist, oder:
die falsche Musikwahl!

Mal wieder eine Nacht, in der ich nicht schlafen kann... dacht mir, ich
hör nebenbei bissl beruhigende Musik und hab mir Titel von Rosenstolz
angehört - die ich bisher nicht kannte.

Super - hab ein neues Deprilied gefunden ...vor allem diese Textstelle:

Mein Lachen ist nicht echt
Doch meine Tränen um so mehr
Ich leb als würd ich ewig leben
Und das nur nebenher
Meine nächste Zigarette ist das
Einzige was mich aufrecht hält

Faszinierend, wie man immer wieder solche Lieder findet, wenn man sie
textlich gar nicht verkraften kann.... naja..wer weiss - was ich noch find...

...vielleicht mal ein bisschen Glück? Zufriedenheit? Geborgenheit?

Es ist einfach alles zu kompliziert im Moment - meine Gefühle sind verkorkst,
und daran ist nicht M. schuld! Sondern ein sehr guter Freund von ihm! Er
war immer nett und cool - sah ihn auch als Kumpel  - aber seit dem WE ist
irgendwie der Wurm drin. Mehr Gefühle - beiderseits!

Das lustige ist nur, es wollte/will sich keiner eingestehen... Geht das einfach
so? Ich versuch nicht weiter nachzudenken - aber abstellen kann ichs einfach
nicht. Und niemand da - mit dem ich drüber reden kann! Kann ja schlecht
zu meinen Freuden (die auch M. Freunde sind) hingehen, und mit denen
drüber quatschen!

Abwarten? ...keine Fehler machen! Zu viele schon passiert...

silent, äußerst depri und ausweglos

2 Kommentare 23.9.08 02:42, kommentieren

Wenn man Elfenkarten fragt, oder:
Humbug, oder wieso stimmt das dann???

schon komisch, rauscht mir ne frage durchn kopf - werd sie nicht los -
und da fallen mir meine elfenkarten ein.... es sind wirklich verdammt
viele - und ich ziehe folgende:
__________________________________________________________

Zyklen und Jahreszeiten
N A C H T

die feen kennen die schönheit der nacht;
wenn es keine Dunkelheit gäbe, könnten
wir die sterne nicht sehen.
Wenn du diese karte gezogen hast, so ist das eine Aufforderung an dich,
die ungeheure Chance wahrzunehmen, die sich in deiner Dunkelheit
verbirgt.
das feenreich will dir mitteilen, dass es deine kämpfe un mühen gar nicht
braucht. das einzige, was die feen sich von dir wünschen, ist ein kleines
samenkorn des wollens. würdest du dich gern besser fühlen, wenn du
könntest? wärst du gern glücklicher, selbst wenn sich an deinen
lebensumständen nichts ändern sollte?
Flüstere "ja!", singen die Feen. das ist der wichtigste Schritt, um deine
welt zu verändern...
__________________________________________________________

Ich finds faszinierend, wie das immer klappt - morgen kram ich meine tarot
karten heraus ..... und ich kann mir jetzt schon fast denken - was bei raus
kommt.....

silent, mutlos....

1 Kommentar 30.9.08 02:03, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung